Wie Fettverbrennung wirklich Funktioniert!

Eingetragen bei: Allgemein | 1

Fettverbrennung leicht gemacht

Viele Coaches tendieren oft dazu das Thema Fettverbrennung unnötig zu verkomplizieren. Dadurch sind vor allem Anfänger schnell & einfach überfordert und werfen das Handtuch. Mit diesem Beitrag zeige ich dir dass die Fettverbrennung ganz und gar nicht kompliziert ist und wie du direkt starten kannst! Die wichtigste (& einzig wahre) Formel zum Thema Fettverbrennug lautet:

 Kalorieneinnahme < Kalorienverbrauch = Kaloriendefizit

Im Klaren bedeutet das, dass wenn du weniger Kalorien in Form von Nahrung zu dir nimmst als du über den Tag hinweg durch Bewegung & Sport verbrauchst, gerät dein Körper in ein Kaloriendefizit, in dem er auf die ohnehin schon gespeicherten Energiereserven wie zum Beispiel Fettspeicher zurückgreift.

Sixpack Training

Lokal Fett verbrennen?

Viele Menschen fragen sich, ob es denn möglich ist an bestimmten Stellen des Körpers, wie zum Beispiel dem unteren Bauch, den Beinen, etc. gezielt Fett zu verbrennen. Leider muss ich an der Stelle die Antwort geben das so etwas nicht direkt möglich ist! Die einzige Möglichkeit die wir haben ist:

generell unseren Körperfettanteil zu senken!

Wo der Körper dabei jedoch zuerst Fett verbrennt ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich und kann pauschal nicht gesagt werden. Manche verlieren ihr Fett zum Beispiel zuerst an den Beinen und andere am Oberkörper! Wenn wir jedoch den gesamten Fettanteil im Körper reduzieren, so wird letztendlich auch die Fettschicht am Bauch geringer und die Bauchmuskeln dadurch besser sichtbar :)!

Wie erreicht man ein Kaloriendefizit?

Es gibt zwei Stellschrauben an denen du drehen kannst, um deinen Körper in ein Kaloriendefizit zu begeben:

  1. Weniger Kalorien in Form von Nahrung zuführen in dem du:
    1. die Portionsgröße deiner Malzeiten reduziert
    2. einzelne Mahlzeiten auslassen wie z.B.: das Frühstück oder das Abenessen streichst
  2. Mehr Kalorien in Form von Sport & Bewegung verbrauchen in dem du:
    1. Zusätzliche Cardioeinheiten einlegst (vorzugsweise HIIT-Workouts)
    2. dich im Alltag mehr bewegst:
      1. Laufen oder Fahrrad anstatt das Auto zu nehmen
      2. Treppe statt Fahrstuhl
      3. etc.

Ich empfehle dir dabei nicht nur an der einen oder der anderen Stellschraube zu drehen sondern beides zu tun! Damit meine ich allerdings nicht, dass du deine Nahrungsaufnahme auf ein Minimum reduzieren und stundenlange Ausdauersessions einlegen sollst. Viel mehr rate ich dir dazu langsam anzufangen und deine Fortschritte mit einem Ganzkörperselfie vor dem Spiegel festzuhalten. Wenn du merkst dass es wirklich nur sehr langsam voran geht, kannst du die Häufigkeit oder Dauer an HIIT Workouts erhöhen oder die Kalorienzufuhr durch weniger Nahrung kontrolliert senken. Lege dabei vor allem viel Wert auf die Auswahl deiner Nahrungsmittel. Eine Liste gesunder Nahrungsmittel findest du hier.

100% Fettverbrennung

Wenn du es wirklich 100% genau nehmen möchtest und in der kürzesten Zeit beste Erfolge erzielen möchtest rate ich dir zu folgendem:

  • errechne deinen individuellen täglichen Kalorienverbrauch mit diesem kostenlosen Kalorienrechner
  • berechne deine tägliche Kalorienzunahme durch Ernährung mittels einer App wie zum Beispiel: MyFitnessPal

Achte darauf dass du dabei 200-300 Kalorien weniger in Form von Nahrung zu dir nimmst, als du über den Tag hinweg durch Bewegung & Sport verbrauchst!

 

Pesonal Coaching

Du möchtest nichts dem Zufall überlassen und innerhalb kürzester Zeit einen athletischen Körper aufbauen?

Gerne zeige ich dir wie das geht und erstelle dir einen auf dich angepassten Trainings- & Ernährungsplan!

Das bekommst du:

  • Analyse deiner Ziele und Voraussetzungen (per Skype)
  • Vermittlung der Ernährungs- und Trainingsgrundlagen (per Skype)
  • Erstellung eines individuell abgestimmten:
    • Trainingsplans (PDF)
    • Ernährungsplans (PDF)
  • Übergabe beider Pläne mit persönlicher Einführung (per Skype)
  • 4 Wochen Support bei Fragen per WhatsApp

 

Jetzt Coachen lassen!

Bodyweight Training

Eine Antwort

  1. Danke für diesen Tipp. Ich hatte vorher Gedacht dass man möglichst kein Zucker zu sich nehmen sollte. Und du hast es mit dem Defizit leicht erklärt. Bewege mich ja schon viel und trainer auch regelmäßig, Ich hoffe ich kriege schnell sichtbare Ergebnisse

Hinterlasse einen Kommentar zu Daniel

Hier klicken, um das Kommentieren abzubrechen.


*